Rundgang durch den historischen Ortskern von Arona

Rundgang durch den historischen Ortskern von Arona

Nach der Ankunft im Hafen von Los Cristianos gehen Sie in einem der wichtigsten Urlaubsorte der Kanarischen Inseln von Bord: in Arona, einem Gemeindebezirk im Süden Teneriffas, wo das ganze Jahr über angenehme Temperaturen herrschen. Während man an der Küste zahlreichen Aktivitäten und Wassersportarten nachgehen kann, wartet der historische Ortskern von Arona, der sich ideal auf eigene Faust erkunden lässt, mit einem sehenswerten Bauensemble und beeindruckenden Beispielen für die volkstümliche Architektur auf.

 

Fahrt vom Hafen in den historischen Ortskern von Arona

Die beste Option für die Fahrt in den historischen Ortskern von Arona und zurück zum Hafen sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Der Busbahnhof (auf den Kanaren heißen die Busse „Guaguas“) ist vom Hafen von Los Cristianos aus zu Fuß in ca. 18 Minuten zu erreichen. Von dort aus bringt Sie die Buslinie 480 zum Preis von 1,45 € in 30 Minuten in die 12,7 km entfernte Altstadt. Wer schneller dort ankommen und so Zeit sparen möchte, kann für 14-16 € ein Taxi nehmen. Bevor Sie mit dem Rundgang durch gepflasterte Gassen zwischen Denkmälern und Herrenhäusern beginnen, können Sie einen Snack in einem der Cafés zu sich nehmen oder in einer der Konditoreien typisch kanarische Süßwaren kosten.

 

Kirche San Antonio Abad – Religion und Kultur

Die aus dem 18. Jh. stammende Kirche San Antonio Abad ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Arona. Das Gotteshaus an der Plaza del Santísimo Cristo de la Salud erhebt sich neben dem Rathaus im Herzen des historischen Ortskerns. Die Kirche mit Basilikagrundriss weist auf der rechten Seite eine Taufkapelle aus dem 20. Jh. auf. Zu den besonderen Anziehungspunkten des Gotteshauses zählen die diversen Heiligenfiguren (insbesondere das primitive Bildnis des Hl. Antonius aus der Zeit gegen Ende des 16. bzw. Anfang des 17. Jh. und der Christus der Gesundheit aus dem 17. Jh., der die typischen Merkmale der barocken Bildhauerkunst aufweist).

 

Zauberhafte Flecken in Arona

Der historische Ortskern von Arona kann bequem bei einem Spaziergang durch die gepflasterten Straßen erkundet werden, die von typisch kanarischen Häusern gesäumt sind. Unterwegs entdecken Sie besondere Orte wie den jahrhundertealten Mastixbaum von Arona auf der Plaza del Santísimo Cristo de la Salud, der im Verzeichnis der Baumdenkmäler Teneriffas aufgeführt ist, oder das Kreuz von San Antonio aus dem 19. Jh., das am gleichnamigen Weg steht und bei zahlreichen lokalen Bräuchen und Festen eine Rolle spielt. Schlendern Sie auch durch die Straßen Calle Domínguez Alfonso, Calle Duque de la Torre, Calle La Luna, Calle del Medio, Avenida José Antonio Tavío und Calle El Calvario.

 

Bummeln in Los Cristianos vor der Rückkehr zum Schiff

Nach dem Besuch der Altstadt bleibt noch etwas Zeit für einen Spaziergang durch die Fußgängerstraßen von Los Cristianos, die sich unweit des Hafens erstrecken. Vom Busbahnhof als Ausgangspunkt erreicht man schon nach wenigen Minuten die Boulevards Avenida Los Playeros und Paseo Pablos Abril, an denen zahlreiche unterschiedliche Boutiquen, Modeschmuckgeschäfte und Souvenirläden zu finden sind. Außerdem können Sie auf einer der Außenterrassen in einladender Umgebung einen kleinen Happen essen oder einen Drink nehmen.